1. #1
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    6

    Red face

    Mein Leben bestand nur aus Hass
    Aus Hass auf alles
    Auf Leute
    Auf Politik

    Ich bin geflohen
    Ich hab`s versucht
    Nichts hat geholfen
    Einfach gar nichts

    Ich hab` mich so gefüllt
    Wie eine Kerze
    Eine alte Kerze,
    Die gleich ausgeht

    Es hat ein Wind geweht
    Ich hatte Angst
    Dann hab` ich dich bemerkt
    Oh Wunder!!!

    Ich hab gefüllt
    Wie wichtig du mir seist
    Wie wichtig für mich ist mit dir zu sein
    Mit dir zu reden

    Ich hab` gemerkt,
    Dass Leben mir mehr gibt
    Als ich zu haben wollte
    Und mir nur wünschen konnte

    Blei bei mir
    Geh nicht!!
    Bitte! Bitte! Bitte!
    Ich brauche dich

    Dank dir hab ich `nen Grund gefunden
    Zu leben nicht zu sterben
    Zu lieben und nicht zu hassen
    Und zu vergeben

    Wenn du jetzt geht
    Dann geht mein Leben neu
    So schwarz und grau
    Voller Hass

    Du bist mein Stern
    Du bist DER Grund,
    Dass ich noch lebe
    Ich danke dir mein SCHATZ

    SCHREIBT ZURÜCK

    [Geändert durch Kisa am 10-06-2001 um 14:14]

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    468
    nun, ich finde, finde des erstens hoffentlich dein gehör, in der ecke dieses raumes, und zweitens nicht aufgeregtes wütlingswerk aufgrund dieser nachricht.

    so, sei gegrüßt.

    zuförderst steht es in meinem hirn als loser gedanke, daß der anfang, als grundmotiv für dieses werk, zu kurz gedacht ist und leichte unverständnis des restes wegen verursacht.

    ferner: str.3 u. 5: "gefüllt"?, ich vermute, es handelt sich um die aufregung im hitze des gefechtes, mit blanken waffen an die front zu stapfen. frech. fordernd nach sicht rufend, zu recht.

    weiter: str.9: "schwarz und grau", ich verhandle hier mit wunden fingern und geschwieltem ballen, gekrümmten rücken und trockener zung - und deshalben rat ich, dies gebleichte dunkelheit nicht zu lassen, da sie der gerechten schwärzlichkeit zugegenläuft.

    zuletztens - und ich bitt, mich keineswegs nicht zu verstehen - reicht der offen geführte kampf zur schnell gefleckten tracht, die man noch des nächstens weiß zu sein gewünscht hatte. versteck die worte im gewühl des satzes, zwing den punkt, sich zu erheben, reich dem nichtgesagten nen offenen platz und verbrüdere dich mit neuen lauten, die des sinns sinnvoll(er) erscheinen.

    nen lieben gruß

    AB

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    1
    Finde dein Gedicht voll super.
    Wollte ich dir nur mal sagen.

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    West Germany
    Beiträge
    45

    Talking

    das gedicht is meiner meinung nach sehr schön aber vielleicht kannst du an der grammatik noch was drehen. inhaltlich ist es 1. klasse

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Im Namen der Liebe
    Von Sternentanz im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 21:27
  2. Duell 7 Thema "Im Namen der Liebe"
    Von Kerlchen40 im Forum Gedichte-Duelle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 09:20
  3. Im Namen der Liebe
    Von Behutsalem im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 13:46
  4. Im Namen der Liebe
    Von Kerlchen40 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 11:04
  5. Die Namen der Liebe
    Von Renate Leiner im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2002, 21:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden