Thema: Zeit

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    125

    Zeit

    In allen Raum der Zeit werde ich nun versuchen
    umher wallende Gedanken in Worte zu fassen
    meine Ideen unbedachte Botschaften vermitteln
    dem Schicksal überlassen, nichts dem Zufall
    den Fluss meiner Worte in Sphären zerspringen
    Ebenen schaffen mit verschiedenen fasseten zieren
    vermeide Floskeln und keinen Tiefgrund
    lasse meine Worte sich wachsen in fallenden wiegen
    wartend auf bestädigung seinen seins

    Auch wenn feuer mir brennt wie Eis
    und Gedanken mir entflammen,

    das einzige was exestiert ist Zeit

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    MUC
    Beiträge
    430
    In allen Raum der Zeit werde ich nun versuchen
    umher wallende Gedanken in Worte zu fassen
    meine Ideen unbedachte Botschaften vermitteln
    dem Schicksal überlassen, nichts dem Zufall
    den Fluss meiner Worte in Sphären zerspringen
    Ebenen schaffen mit verschiedenen fasseten zieren
    vermeide Floskeln und keinen Tiefgrund
    lasse meine Worte sich wachsen in fallenden wiegen
    wartend auf bestädigung seinen seins

    Auch wenn feuer mir brennt wie Eis
    und Gedanken mir entflammen,

    das einzige was exestiert ist Zeit
    Hallo Du!

    Also eigentlich sind die Gedankengänge ja gar nicht schlecht!

    Du solltest aber unbedingt auf Rechtschreibung und Grammatik auchten!
    Auch am Ausdruck kann man noch ein bisschen feilen!

    Trauer und Düsteres

    Hab mal ein bisschen dran rumgebastelt... muss Dir aber nicht gefallen!
    Ist bestimmt keine Ideallösung, aber immerhin...

    GLG Lilly *diefriedenspfeifenochmalanzündetunddirrüberreicht*

    In allem Raum der Zeit werde ich versuchen
    umher wallende Gedanken in Worte zu fassen

    Meine Ideen unbedachter Botschaften vermitteln
    alles dem Schicksal überlassen, nichts dem Zufall

    Der Fluss meiner Worte wird in Sphären zerspringen
    Geschaffene Ebenen mit verschiedenen Fassetten zieren

    Vermeide Floskeln und fehlenden Tiefgang
    lasse meine Worte wachsen in fallenden Wiegen

    Auch wenn Feuer in mir brennt wie Eis
    und Gedanken lodernd entflammen

    Warte auf Bestätigung eines seins


    das Einzige was existiert ist Zeit
    Unterschätze niemals einen Menschen, der einen Schritt zurücktritt...

    ... er könnte Anlauf nehmen!

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    125
    Erstmals Danke

    ja ich habe meine Schwirigkeiten mit den Rechtschreibung^^

    aber ich muss dir ehrlich sagen wenn ich meines Lese
    und deinses Vergleiche muss ich dir dan sagen das es mir nicht persönlich gefallen "würde" weil sich damit das Ziel meines eigendlichen gedanken die ich hatte verloren gehen würde nicht das deines Gut wäre aber irgendwie hört sich deines wie andere ähnlich und das wollte ich ändern



    aber danke den Gedicht werde ich aufbehalten


    leider bin ich 2 sprachig aufgewachsen da kommen auch meine Orthographie problemme "LEIDER"


    mgf AMir

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Zeit bis Zeit .. ....(Jahreswechsel)
    Von van_dul im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2015, 17:26
  2. Die Zeit
    Von Fourflush im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2006, 03:49
  3. Die Zeit
    Von Fourflush im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2006, 03:47
  4. Ich stehle mir Zeit - gestohlene Zeit?
    Von Artemisia im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2004, 14:29
  5. Zur Zeit Keine Zeit
    Von Jenni im Forum Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.2003, 15:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden