1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Between Heaven and Hell
    Beiträge
    1.133

    Es neigt sich dem Ende zu

    Ein letzter Blick
    Kalte leere Augen
    Ohne Reue
    Aber im Schmerz

    Lautloser Abschied
    Zeitlich begrenzt
    Einfach gefühllos
    Und unvergessen

    Ohne Hoffnung
    Am Ende der Zeit
    Denkst du an dich
    Aber nicht an mich
    Um durch die Welt zu kommen, ist es zweckmäßig, einen großen Vorrat von Vorsicht und Nachsicht mitzunehmen.

    Arthur Schopenhauer


  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    3.558
    Ich denke die Interpretation ist hier relativ eindeutig. Worauf dieser Abschied gemünzt ist bleibt jedem offen gelassen. Also will ich mal mehr aufs sprachliche eingehen.

    Es fällt auf, dass du komplett auf Satzzeichen verzichtest, ebenso verwendest du viele Adjektive. Für mich drückt das einen relativ starken Gefühlsstrom des lyr. Ichs aus, welcher noch nicht wirklich koordiniert abläuft. Mir gefällts in seiner Schlichtheit ganz gut, nur der Reim in der letzten Strophe, der fällt negativ auf.

    Gruß,
    Flo
    Neustes Werk aus meiner Feder:
    Liebe und Romantik - Schlaflied (für L.), Ein Leiserwerden, ohne Titel
    Verzweiflung schreit nicht, Verzweiflung schweigt.

    Die Melancholie des Seins - Fortsetzungsgeschichte
    Die Melancholie des Seins - Gesammelte Werke

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Between Heaven and Hell
    Beiträge
    1.133
    Guten Abend Flo.

    Es tut mir Leid, erst jetzt auf deinen Kommentar zu antworten. In der Letzen Zeit hatte ich leider keine sonderlich zuverlässige Internet-Verbindung, daher viel gedichte.com einfach untern Tisch...

    Danke für deinen Kommentar. Der letzte Reim hat sich sozusagen absichtlich eingeschlichen, um einen gewissen Bruch zu erzeugen.

    Silver Starlight
    Um durch die Welt zu kommen, ist es zweckmäßig, einen großen Vorrat von Vorsicht und Nachsicht mitzunehmen.

    Arthur Schopenhauer


Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Neigt euch, Sonnenblumen
    Von Erman im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 18:52
  2. On neigt
    Von Ingmar im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 19:06
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 11:17
  4. Im Beton neigt sich ein Lid zum Licht
    Von g. garibaldi im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 22:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden