1. #1
    Rosiel ist offline Theatralisches Gebilde
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    überall, wo es Luft zum Atmen gibt
    Beiträge
    562

    Suche nach einem neuen Morgen

    (Auf der) Suche nach einem neuen Morgen

    Hinter Milchglasscheiben tanzen
    bunte Körper langsam, schnell.
    Fingen dort die Lichtgestalten,
    schwarze Bilder wurden hell.

    Unter wohl geruhten Augen
    rief der Mond den neuen Tag
    während dort die Narrenwelt
    still zu seinen Füßen lag.

    Hinter lichten Traumgespinnsten
    frönt sie noch der dunklen Sphäre.
    Draußen tilgt das Blau die Spuren,
    als ob nichts gewesen wäre.
    Mit dem Kopf in den Wolken

    Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein.
    Faust

    ...frech grinsend in Richtung Schweiz

  2. #2
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.317
    menno... ein echt schickes teil. muss leider auch ins bettchen jetzt, aber das hier ist doch wohl noch die ein oder andere meinung wert oder? wieso geht sowas feines bitte sang und klanglos unter??
    gruss die feder
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Wasserspiele,die Uhr
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Ein Ort auf Zeit mit Herz
    Beiträge
    2.360
    Hallo Rosiel

    Zweite Meinung folgt sofort.


    Dein Gedicht gefällt mir, es ist nicht nur auf die Natur, sondern auch auf die Gedankenwelt bezogen.

    Es wirkt durchdacht und nach mehrfachen Lesen öffnen sich einem immer mehr kleine lyrische Morgen, die zuvor noch leise vor sich hin flüsterten.

    Man bleibt daran hängen und die Idee ist dir schlicht gesagt,

    nun einmal gelungen.


    Liebe Grüße f.D.
    In die Massen zu schreien, ist wie in der Stille zu schweigen.
    Neuste Texte:
    Hörbares-Lied: Rote Lippen

    Mein Werkeverzeichnis:
    Die Lyrikwelt des richtig Falschen

    Lesetipp:

  4. #4
    Rosiel ist offline Theatralisches Gebilde
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    überall, wo es Luft zum Atmen gibt
    Beiträge
    562
    Hallo ihr beiden,
    schön das ich euch heute so oft bei meinen Gedichten lesen konnte

    @heimlicheFeder: 'schickes Teil', ich glaube ich habe ja schon viel bei meinen Gedichten gelesen aber das ist mir neu
    Viele Gedichte lassen sich zwar lesen, regen aber nicht unbedingt zum Kommentieren an, ich glaube dieses kann man wohl in die Spalte stecken.

    @falscherDenker: Auf der einen Seite steht hier die Nacht, Mond und Sterne auf der anderen Seite die Menschen, die Träume. Das Erwachen des Morgens der die Spuren der vergehenden Nacht tilgt und die Menschenwelt in neues licht rückt.

    Freut mich sehr dass ihr an meinem Gedicht hängen geblieben seit und gefallen konnte,
    liebe Grüße
    Susanne
    Mit dem Kopf in den Wolken

    Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein.
    Faust

    ...frech grinsend in Richtung Schweiz

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    889
    Hallo Rosiel,

    da schließe ich mich gern an, es wäre schade gewesen, wenn dein Gedicht in den Tiefen der Datenbanken verschwunden wäre.
    Die Wortwahl allein finde ich hier außergewöhnlich, "obwohl" die Bilder ineinander verschwimmen und man deine Zeilen mehrmals liest, um alles auf den Schirm zu bekommen. Der Übergang zwischen Tag/Nacht Traum/Wirklichkeit ist kaum spürbar, aber er ist doch da, wenn man ihn sucht und findet, in den hinter- und vor-Ebenen.
    Die letzten beiden Zeilen halte ich für wirklich passend ausgewählt, dein Gedicht hat Wiedererkennungswert in der Rubrik, ich mag's.

    Lieben Gruß,
    Malle

  6. #6
    Rosiel ist offline Theatralisches Gebilde
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    überall, wo es Luft zum Atmen gibt
    Beiträge
    562
    Liebe Frau Malle,
    Hab vielen Dank für die schönen Worte!

    dein Gedicht hat Wiedererkennungswert in der Rubrik, ich mag's.
    ...dafür schenk ich dir ein Lächeln!

    Liebe Grüße

    Susanne
    Mit dem Kopf in den Wolken

    Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein.
    Faust

    ...frech grinsend in Richtung Schweiz

  7. #7
    1428 Guest
    Hi Süße

    ich muss auch sagen, dass du uns hier wunderbar
    aus der Nacht in den mit Narren gefüllten Morgen
    geführt hast - stimmt bei Tag erkennt man Narren
    besser als bei Nacht -

    Hinter lichten Traumgespinnsten
    frönt sie noch der dunklen Sphäre.
    Draußen tilgt das Blau die Spuren,
    als ob nichts gewesen wäre.
    was für eine herrliche Strophe!

    liebe Grüße

  8. #8
    Rosiel ist offline Theatralisches Gebilde
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    überall, wo es Luft zum Atmen gibt
    Beiträge
    562
    Hallo Tchanny,
    schön dass auch du dich zu meinem kleinen Gedicht verirrt hast und vielen Dank für die netten Worte!

    liebe Grüße
    Susi
    Mit dem Kopf in den Wolken

    Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein.
    Faust

    ...frech grinsend in Richtung Schweiz

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.243
    Moin Rosielchen,

    upps, bevor mir dein schönes Gedicht ganz wegrutscht, möchte ich es doch gerne noch einmal weiter oben sehen, denn auch mich konntest du mit diesem Nacht/Tag-Stimmungswechsel überzeugen. Lediglich mit Z1 in S2 komme ich weniger gut zurecht, warum nicht "unter ausgeruhten Augen"...?

    S3 ist wirklich das große Highlight, einfach perfekt geschrieben, mein Kompliment, da sitzt jedes Wort, während ich noch ein wenig zweifle, ob du nicht auch die "bunten" Körper in S1 besser in "junge" abwandeln solltest.

    Hat Spaß gemacht, deiner bildhaften Sprache im Reimschema abcb zu folgen.

    Liebe Grüße
    crux

  10. #10
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.383
    Hi Rosiel,

    ein schönes Morgengedicht, denn auch diese Tageszeit hat ihren Zauber. Es ist schon lustig, denn die "bunten" Körper machen auch mir etwas Schwierigkeiten.

    Vielleicht lieg's am Alter - ha, @crux?

    Nein, ich denke, es liegt daran, dass das Wort bunt etwas härter ausgesprochen wird und sich nicht so recht in den weichen Text fügen will. Ansonsten bin ich vom Lesefluss sehr angetan, es tut so gut, wenn es nicht immer holpert und stockt.

    Schöne Betrachtung, wenn auch etwas traumverschwommen, aber das entschuldigt der wunderbare Schlussvers.

    Gern gelesen und aufgewacht.

    lg
    Eva
    EvaAdams

    (c) Mein Werkverzeichnis: Unterm Feigenbaum = überholungsbedürftig, aktuelles bitte unter Profil nachsehen


    Die WÖRTERWUNDERTÜTE ist da!

    Mein Buch Leitersprossen

  11. #11
    Rosiel ist offline Theatralisches Gebilde
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    überall, wo es Luft zum Atmen gibt
    Beiträge
    562
    Hallo ihr beiden,

    @crux: Dankeschön, du weisst dass mich ein Lob von dir immer besonders freut! Ich glaube das Wörtchen 'wohl geruhten' hatte es mir da einfach angetan, aber dazu müsste ich meine Notizen zu dem Gedicht erst wieder rauskramen Die bunten Körper hingegen erfüllen für mich hier schon so ihren Sinn, da ich damit versucht habe die Träume zu beschreiben, die wie bunte Schemen durch unsre Nacht tanzen

    @EvaAdams: auch dir vielen Dank für dein Lob, dass meine Gedichte auf soviel Anklang stoßen irritiert mich ab und an noch ein wenig ! Das mit den bunten Körper war eins der Bilder die für mich persönlich den Reiz an dem Gedicht ausgemacht hat, die erste Strophe eines Gedichts ist für mich immer die Schwerste, alles andere fließt dann meistens von selber

    Ein Lächeln und einen wunderschönen Tag für euch beide,

    liebe Grüße

    susi
    Mit dem Kopf in den Wolken

    Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein.
    Faust

    ...frech grinsend in Richtung Schweiz

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Auf der Suche nach einem Duellpartner
    Von LiaWell im Forum Gedichte-Duelle
    Antworten: 215
    Letzter Beitrag: 26.08.2018, 23:29
  2. Suche nach einem Gedicht.
    Von Andre73 im Forum Suchanzeige aufgeben ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.04.2014, 09:59
  3. Suche nach einem Abschiedsgedicht
    Von Sylverstar1985 im Forum Suchanzeige aufgeben ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 15:11
  4. Auf der Suche nach einem Grund
    Von Candybri im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2004, 13:16
  5. Auf der Suche nach einem Titel
    Von satchmo im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2003, 17:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden