Aus Trauer betrinkst du dich
Deine Frust steigerst du
Verschwommen nur siehst du mich
Merkst nich was ich tu

Doch auch ich trauere tagelang
Und zwar wegen dir
Verstecke mich in einem Gang
Wenn du greifst nach ´nem Bier

Merkst du denn nicht?
Ich habe Angst vor DIR!
Doch du schalt´st aus das Licht
Und ich spür deine Gier

Verletzt mich auf´s neue
Aus Angst wehr mich nicht
Du zeigst keine Reie
Schlägst ein aufs Gesicht

So endet mein Leben
Schuld daran bist nur du!
Möcht meinen Schmerz dir geben
Nur dann find ich meine Ruh