1. #1
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    229

    Noch ein Engel

    Der kleine da
    Ein Engel
    Lässt euch nicht täuschen
    von der Größe

    Er heilt
    großen Kummer
    Tiefe Wunden
    Verletzte Seelen

    Seine Macht
    ist großartig
    Perfekt
    Für Selbstbedachte

    Was hör ich da?
    Wieviel war das?
    Zehntausend Kronen?
    Wer bietet mehr?


    a poem begins as a lump in the throat, a sense of wrong,
    a homesickness, a lovesickness.

  2. #2
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Paris!
    Beiträge
    1.056
    Der kleine da
    Ein Engel
    Lässt euch nicht täuschen
    von der Größe

    Er heilt
    großen Kummer
    Tiefe Wunden
    Verletzte Seelen

    Seine Macht
    ist großartig
    Perfekt
    Für Selbstbedachte

    Was hör ich da?
    Wieviel war das?
    Zehntausend Kronen?
    Wer bietet mehr?

    Hey, zuerst eine Bitte an dich: Lies dir die Nutzungsbedingungen durch und auch ihre regelmäßigen Veränderungen. Signaturen sollen auf 8 Zeilen beschränkt werden, deine ist unzumutbar lang. Vieleicht wenn du deine eigene Charakterisierung kürzt, wäre es dir möglich das Gedicht halbwegs stehen zu lassen.

    Zu deinem Gedicht. Probleme sind bei der ersten Strophe, die solltest du nochmal überarbeiten.
    Formal: freie Form, der Vierzeiler a vier Strophen, alles andere ist unregelmäßig was mich aber weiter nicht stört.
    Der Inhalt ist klar: ein Engel wird versteigert, brutaler Kontrast zu dem, wofur Engel eigentlich stehen. Vermenschlichung, verdingung eines Himmelsgeschöpf. Die Welt ist roh, blind und verkennt den Wert eines Engels.
    Die Ausführung sehr sachlich und minimalistisch trifft wohl eigentlich den Nerv der Sache, denn es geht grade um diese Kälte die dem Engel nicht gerecht wird. Aber diese Art der Umsetzung hat auch seine Tücken, denn bei mir kommt das Gedicht gar nicht an. Es wirkt auf mich nach wie vor laienhaft und naiv, die böse Welt, der gute Engel.

    Zu steril, der Minimalismus funktioniert ist. Trotzdem: ein sehr guter Ansatz, es ist klar zu erkennen, das das Gedicht strukturiert und durchdacht ist, die Wortwahl eigentlich gut und insgesamt lesbar. Aber das gewisse etwas fehlt, wenn du verstehst.

    Bye



    Ein Gemisch aus Alkohol und Medikamenten:
    mit ein wenig Zigarettenrauch.

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    229
    okay danke, werde versuchen es zu verbessern

    Lg Lost ü.ü


    a poem begins as a lump in the throat, a sense of wrong,
    a homesickness, a lovesickness.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Hat es überhaupt noch Sinn sich heutzutage noch aufzuregen?
    Von Waldgiraffe im Forum allgemeine Diskussionen
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 20:27
  2. leider noch titellos- Titel wird noch gesucht.
    Von MichaelaSaphire im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 14:37
  3. Engel machen Dichter (Naher, ferner Engel IX) (von Elvis)
    Von Schwarzer Turm im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.01.2006, 17:21
  4. Geliebter Engel, gehasster Engel - Part 1
    Von Schattentaenzerin im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2003, 18:18
  5. Geliebter Engel, gehasster Engel - Part 2
    Von Schattentaenzerin im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2003, 18:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden