Seite 2 von 2 Erste 12
  1. #16
    yaira Guest
    Flo, ich soll dich von meiner Tutorin grüßen und danke sagen. Ihr ist ein Fehler auf dem Handout unterlaufen und sie unterschreibt deine Ausführungen.

    Tut mir leid, dass ich ein bisschen Verwirrung gestiftet habe, aber ich war ja selbst verwirrt

  2. #17
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.106
    Tutoren sind doch echt zu nichts zu gebrauchen
    Und um die Logiker hinzu zu ziehen: Eine Tautologie ist eine Aussage, die formal immer wahr ist, etwa
    Also entweder gilt A oder es gilt "nichtA".

    Aber ich wette, dass wollte keiner wissen

  3. #18
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    1.234
    Hendiadyoin:
    Zusammenstellung zweier Worte zu einem Begriff: Zwei Hauptwörter werden einander beigeordnet, von denen das eine eigentlich nur beiwörtliche Bedeutung (Bsp.: "Mann und Waffen" statt "Der Mann in Waffen")

    Aus unserem lieben GaPo-Ordner.
    Das Beispiel ist mir etwas suspekt, die Beschreibung leuchtet hingegen ein und geht nicht zuletzt in Richtung Ensis obiger Definition.

    Das wär's fürs erste, denk' ich mal.

  4. #19
    yaira Guest
    @AiAiAwa

    hm, das ist wie "durch Liebe und Glut" und eigentlich ist "durch glühende Liebe" gemeint. Vll. ist das Beispiel ein bisschen verständlicher.

    @Ingo

    ich denke mit der letzten Behauptung hattest du Recht *g*

  5. #20
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.106
    Das scheiß Logikseminar fäng an Früchte zu tragen (^^

  6. #21
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    1.234
    Das Beispiel geht auch. Mir fällt leider kein passendes ein, aber ich denke, die Erklärung ist auch so für jeden verständlich.

  7. #22
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Erde
    Beiträge
    415
    Meines Wissens (Lateinunterricht) kommt das Hendyadioin nicht ohne ein "und" aus und ist ansonsten eine Tautologie oder ein Pleonasmus. Das "und" ist entscheidend, darauf haben mich die Lehrer geeicht.
    = volle Unterstützung für yairas Tutoren.

    Oder sollte das eine Fehlannahme sein, die unter Lehrern/Tutoren verbreitet ist?
    Wäre ja merkwürdig.

    Wenn ich mir satchmos Erklärung im "Tropen"-Faden dazu anschaue, liegt die Vermutung nahe, dass das Stilmittel sich irgendwann auf diese "und"-Form spezialisiert hat, entweder schon zu griechischen Zeiten oder nachdem andere Begriffe entstanden waren. Vielleicht auch nur ein irgendwann eingetretener und populär gewordener Konsens unter Literaturwissenschaftlern, die zu 60% derselben Meinung waren? Schwierig, das Ganze, aber die Wahrheit ist irgendwo da draußen , viel Glück bei der Suche!

    Grüße,
    Geändert von fatcat (09.02.2007 um 04:19 Uhr)
    fatcat's Zahmlose
    Es ist etwas an meinem Wort
    dran, das sticht.

    Tippsen: \_anamolie_/\_Flamme_/\_Anti Chris._/ ~ Bewegungsschule(fit for fun) ~

Seite 2 von 2 Erste 12

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der Unterschied
    Von Dr. Karg im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2015, 08:59
  2. Der Unterschied
    Von almebo im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 19:35
  3. Der Unterschied
    Von blackcat93 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 17:19
  4. Tautologie des Alters
    Von drummatt2nd im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.12.2007, 21:05
  5. tautologie
    Von menschenkind im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2004, 11:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden