Thema: Der Lehrer

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    in meiner eigenen Welt
    Beiträge
    56

    Der Lehrer

    Der Lehrer

    Den Schmerz zu genießen, hab ich gelernt,
    gelernt, die rinnenden Tränen zu lieben.
    Es gibt nichts, was uns weiter entfernt
    vom Leben, als ihn beiseite zu schieben.

    Verstehen, ja, begreifen muss man ihn,
    sonst kann er von uns nicht lassen.
    Es lehrt, was zu zerstören schien –
    man darf und sollte ihn nicht hassen.

    Was würden wir tun ohne den Schmerz?
    Wer würde uns lehren, was Glücklichsein heißt?
    Was könnte erfreu’ n das eitle Herz,
    das den Frieden nicht zu schätzen weiß?

    Vom Leben ist ein Teil das Leiden
    Und so wie Licht nicht ohne Schatten,
    kann Freud’ nicht ohne Trauer bleiben,
    das größte Glück müsst’ sonst ermatten.



    © J.S.

    Vielleicht findet einer von euch ein anderes letztes Wort für mein Gedicht - ich konnte "ermatten" an der Stelle nie leiden. . .

    Liebe Grüße,
    Wüstenkind
    Zahme Vögel singen von der Freiheit - wilde Vögel fliegen

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    in meinen Träumen
    Beiträge
    37
    Hallo Wüstenkind,
    ein sehr schönes Gedicht...vielleicht statt ermatten-verblassen...
    Zwei Gedanken:
    - Ist Trauer wirklich das Gegenteil von Glück?
    - Und ist Lernen (bezug auf Lehrer) immer mit Schmerzen verbunden vielleicht über den Verlust der Unwissenheit?
    Ich werde darüber nachdenken und dir gegebenenfalls mitteilen zu welcher Lösung ich gekommen bin...
    Liebe Grüße
    Schlafwandlerin
    Den Garten des Paradieses betritt man nicht mit den Füßen sondern mit dem Herzen. Bernhard von Clairvaux

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    in meiner eigenen Welt
    Beiträge
    56
    Hallo Schlafwandlerin!
    "Lernen" ist in diesem Fall eher auf das Erwerben von Lebenserfahrung bezogen.
    Und nein, Trauer ist nicht das Gegenteil von Glück. Vielmehr sind diese beiden Gefühle die größten Höhen und Tiefen der menschlichen Gefühlswelt, daher schienen mir die Worte passend. Allerdings suggeriert die Formation Licht-Schatten tatsächlich, dass es sich hier um Gegensätze handeln soll. . . mal schauen, was ich da mache.
    Vielen Dank für die Kritik!
    Viele Grüße,
    Wüstenkind
    Zahme Vögel singen von der Freiheit - wilde Vögel fliegen

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Hau ich auf nen Lehrer ein..
    Von kaspar praetorius im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2013, 11:13
  2. Der Lehrer
    Von LadySTK im Forum Gesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 19:28
  3. Der Lehrer
    Von Hans Werner im Forum Gesellschaft
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 21:09
  4. Lehrer...
    Von Gringo im Forum Gesellschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 22:58
  5. lehrer?
    Von schatzkammer im Forum Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.02.2002, 19:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden