Ich sitze hier in dieser schwarzen Wüste,
Geborgen, in feiner Zufriedenheit.
Ein leichter Wind lässt letzte Flammen flackern
Und weht die Asche und den Staub.

Ich stehe in schreienden Flammen,
Ohne Gedanken, ohne Gefühl.
Alles brennt um mich herum
Und Nichts wird hier noch bleiben.

Du stachst mir den Splitter mit lächelnder Unschuld in mein Herz
Und ich habe nichts gespürt,
Nur meine Augen habe ich geschlossen.